Autogenes Training:

Ich erlebe immer wieder in meiner Praxis wie schnell das Erlernen eines Entspannungsverfahrens Wirkung zeigt.

Bereits nach kurzer Zeit kann sich ein Ruhe- und Entspannungsgefühl einstellen. Diese kurzen Entspannungseinheiten können als angenehm und wohltuend wahrgenommen werden. Von Woche zu Woche kann das Entspannen intensiver und schöner werden. Vorausgesetzt es wird regelmäßig geübt. In der Lernphase von ca. 8 - 10 Wochen sollte täglich das Autogenes Training geübt werden. Das regelmäßige Üben kann zu einer Entspannung des Körpers führen. Wurde das Autogene Training einmal erlernt, so kann es auch nach langer Zeit des Nichtanwendens wieder aktiviert werden.

Ich vergleiche langanhaltenden Stress gerne mit einem Luftballon. Bin ich über einen langen Zeitraum überfordert und gestresst, dann ist mein "Luftballon" angespannt. Die geringste Mehrbelastung führt oft zum Platzen des "Luftballons" (Überreaktion). Durch das Anwenden einer Entspannungsmethode entspanne ich und mein "Luftballon" kann geschmeidiger, elastischer werden. Das Bewältigen der Herausforderungen des Alltags kann erleichtert werden.


.

                                       Impressum      Datenschutzerklärung

 


Karte
Anrufen
Email
Info